Was und wer ist Hoop Berlin

Hallo, wir sind Madlen und Torsten aus Berlin und wir haben Hoop Berlin gegründet. Aus unserem Hobby Hula Hoop haben wir eine Leidenschaft entwickelt und wollen diese mit anderen teilen - egal ob Anfänger oder Profi. Wir lieben es euch zu beraten und unsere Leidenschaft mit euch teilen zu dürfen.

Madlens Story

Ich war noch nie ein begeisterter Sport-Fan, hatte aber das große Glück auch nie wirklich darauf angewiesen zu sein Sport treiben zu müssen, sonst hätte ich die Leidenschaft Hula-Hoop vielleicht schon früher für mich entdeckt. 

Hula Hoop hat in mir die Freude an Sport geweckt, meine Bauch- Rücken- und Beckenbodenmuskulatur gestärkt und meine Cardio-Fitness spürbar verbessert. Dazu braucht es keine Schmerzen oder Quälerei mit viel zu schweren oder kleinen Reifen.

 

Es begann alles vor ein paar Jahren. Mein Kleiderschrank weigerte sich nicht ganz unankündigend mich ordentlich einkleiden zu wollen. Kurz gesagt: ich war zu “kuschelig" geworden um in meine Klamotten zu passen. Also war ein Entschluss gefasst: ich werde abnehmen. Ziel? In meine Lieblings-Jeans passen (zuletzt vor 10 Jahren).

 

Eines war von Anfang an ganz logisch: je mehr Sport ich treibe – desto weniger muss ich hungern um abzunehmen. Was aber nun, wenn man ein ausgemachter Sportmuffel ist? Es soll ja Menschen geben die haben Spaß am Sport. Ich gehörte leider nicht dazu. Und es ist nicht so als hätte ich nicht alles mögliche ausprobiert: Joggen, Crosstrainer, Crosstraining, Krafttraining, Springseil, Gymnastik, Yoga.... Egal was ich gemacht habe, für mich war alles eine einzige Quälerei und ein notwendiges Übel.

 

Meine Kinder spielten einen Tages mit meinem alten Hula Hoop aus meiner Kindheit im Garten: „Mama, kannst du das auch“? Klar! Dachte ich zumindest – war ja als Kind ganz einfach.... Aber plötzlich klappte es einfach nicht. Das hat meinen Ehrgeiz geweckt und ich ließ so lange nicht locker, bis es endlich geklappt hat. Und das mit einem 85 cm Kinderreifen! Und es war lustig – ich hatte Spaß!

 

Vom Hula-Fieber infiziert, sollte ein Fitnessreifen her. Er sollte Gewicht haben, so wurde es überall empfohlen – also habe ich einen bestellt. Die anfängliche Freude war aber schnell getrübt, da ich viele blaue Flecken bekam und es sehr schmerzhaft war mit dem Reifen zu hulern. Einige Zeit später kamen sogar Rückenschmerzen hinzu. Im Nachhinein logisch: 1,6 kg donnerten Runde für Runde gegen meine Wirbelsäule!

 

Eine Lösung musste her – denn Spaß hatte ich definitiv, nur leider noch nicht den richtigen Reifen. Bei der Suche nach einer Lösung stellte sich mal wieder heraus, was für ein gutes Team mein Mann und ich sind: Torsten ist der Bauherr, der Perfektionist, der Handwerker der alle Materialien und Werkzeuge kennt. Und ich bin für das kreative Chaos da, die Bastlerin mit den vielen Ideen und der Leidenschaft für schöne Dinge.

 

Wir möchten gern jedem ermöglichen mit dem richtigen Reifen in diesen Sport einzusteigen. Ohne zu viel Gewicht oder den ausbleibenden Erfolgen durch zu kleine Reifen.

 

Darum bauen wir für euch Hula Hoops. Individuell auf die einzelnen Bedürfnisse abgestimmt, mit Liebe und Herzblut hergestellt. Ein Reifen der garantiert zu dir passt – denn zum Glück sind wir alle unterschiedlich.

Eure Madlen

Torstens Story

Anders als Madlen habe ich schon eine ganze Zeit lang ein paar Kilos zu viel mit mir herum geschleppt, da ich aber von Natur aus ein eher kräftiger Typ bin, ist das nur durch zunehmende Hosengrößen aufgefallen. Ich habe mir Madlens Vorhaben eine ganze Zeit lang angeschaut - 6 Monate um ganz genau zu sein und dann habe ich bemerkt, welche Veränderung Hula-Hoop bei ihr bewirkt hat. 

Meine Frau hatte einen Sport gefunden, der ihr wirklich und wahrhaftig Spaß macht, mit dem sie sich richtig auspowern möchte und kann oder einfach nur elegant und grazil tanzen. Hinter jedem starken Mann steht eine Frau die ihm in den Allerwertesten treten muss und so war es auch bei mir. Ich konnte es nicht auf mir sitzen lassen, dass meine beiden Töchter und meine Frau Spaß am Hula-Hoop Reifen schwingen haben und ich nicht.

Also begann ich es zu probieren. Ich würde lügen, wenn ich sage, es hätte von Anfang an geklappt, denn das hat es nicht. Ich habe Stunden, Tage, Wochen gebraucht bis ich ohne Nachzudenken den Hula-Hoop Reifen um meine Hüften kreisen lassen konnte, auch in beide Richtungen und in dem Tempo welches ich gerade vorgeben möchte und ich lernte dabei ebenso viel wie meine Frau.

Wichtig war neben der richtigen Technik natürlich die Reifengröße. Auch ich probierte die Standard-Reifen der großen Versandhändler und war enttäuscht. Außer Schmerzen und blaue Flecken hatte ich nicht viel bemerkt, vor allem kein Spaß. Die Reifen die es dort alle bis 100cm zu kaufen gab passten nicht zu mir. 

So haben Madlen und ich angefangen selbst Hula-Hoop Reifen erst nur für uns, dann für Freunde und Familie zu bauen und schlussendlich entschieden wir uns dazu, unsere Erfahrungen und unser Wissen mit allen anderen teilen zu wollen und nun besteht ein Großteil unseres Tages darin, euch Hula-Hoop Liebhaber zu beraten und euch die Reifen zu bauen, die zu eurem Körper passen. Ich sage es immer wieder gern... wir sind alle unterschiedlich und das ist gut so.

Euer Torsten